Rezeptsammlung INNEREIEN

www.saure-nierchen.de
KategorieLeber
Rezept-NameFEINE HÜHNERLEBER - TERRINE
Zutaten * 500 g Hühnerleber
* ¼ I stark gelatinehaltige Brühe
* 90 g altbackenes Weißbrot ohne Rinde, zerbröselt
* 1 kleine Knoblauchzehe, zu einer Paste zerdrückt
* Etwa 150 g Rindermark
* Salz
* frisch gemahlener Pfeffer
* Cayennepfeffer
* Getrocknete gemischte Kräuter
* 3 Eier
* 1/8 I Sahne
* 2 EL Cognac
Zubereitung * Brühe und Weißbrotbrösel in einen kleinen Topf geben und unter Rühren mit einem Holzlöffel einkochen, bis eine feste Paste entsteht. Den Knoblauch unter diese Panade mischen.

* Leber, Mark, Panade, Gewürze und Kräuter vermischen und durch den Fleischwolf drehen, dann die Masse - einen Schöpflöffel zur Zeit - durch ein feinmaschiges Sieb streichen; im Sieb verbliebenes Bindegewebe entfernen. Eier, Sahne und Cognac mit einem Schneebesen unter die Masse schlagen. Abschmecken.

* Eine Steingutform mit Butter ausstreichen, mit Butter bestrichenes Pergamentpapier auf den Boden legen und die Masse hineingeben.

* Die Form in heißes, aber nicht kochendes Wasser stellen, so dass sie zu zwei Dritteln darin steht. Die Terrine mit Alufolie bedecken und im vorgeheizten Backofen bei 180° C (Gasherd Stufe 2-3) etwa 1 Stunde garen, bis sie sich in der Mitte fest anfühlt.

* Die Terrine abkühlen lassen, bis sie lauwarm ist, dann mit einem Messer vom Rand der Form lösen und stürzen. Luftdicht in Klarsichtfolie einschlagen. Gut gekühlt servieren.
BeilagenWeißbrot
AutorPeter Eckardt
Emaileckardt@kunstdirekt.net
Homepagehttp://www.kunstdirekt.net
Peter Eckardt