Rezeptsammlung INNEREIEN

www.saure-nierchen.de
KategorieLeber
Rezept-NameCRÊPETORTE MIT LEBERCREME
ZutatenCrêpes:
100 Gramm Mehl
Salz
100 ml Milch
50 Gramm Butter
20 Salbeiblätter
Öl zum Braten

Lebercreme:
500 Gramm Kalbsleber
150 Gramm Durchwachsener Speck
1 Zweig Rosmarin
15 Salbeiblätter
2 Essl. Öl
Evtl. 3 Eßl. Rum
2 Essl. Orangensaft
2 Essl. Rotweinessig
50 Gramm Butter
50 Gramm Schlagsahne
Frisch gemahlener Pfeffer
1/2 Bund Schnittlauch zum Bestreuen
ZubereitungFür die Crêpes:

Das Mehl, Salz, Ei, Milch und 100 ml Wasser zu einem dünnflüssigen Teig verrühren. Die Butter schmelzen und unter den Teig mischen. Den Salbei abspülen, trockentupfen und in Streifen schneiden. Zum Teig geben. In einer beschichteten Pfanne in wenig Öl nacheinander etwa sieben Crêpes backen.

Für die Lebercreme:

Die Leber kleinschneiden, den Speck würfeln. Die Kräuter abspülen,
trockentupfen und von den Stielen zupfen. Leber, Speck und Kräuter im Blitzhacker fein zerkleinern. Das Öl erhitzen und die Lebermasse darin etwa drei Minuten braten. Die Pfanne vom Herd nehmen, eventuell den Rum, Orangensaft und Rotweinessig unterrühren. Alles abkühlen lassen. Butter und Sahne unterrühren, bis eine Creme entstanden ist, salzen und pfeffern.

Die Lebercreme dünn auf die Crêpes streichen und aufeinander schichten. Mit einem Crêpe abschließen. Über Nacht abgedeckt in den Kühlschrank stellen.

Den Schnittlauch abspülen, trockentupfen und in Röllchen
schneiden. Über die Crêpetorte streuen.

Tipp: Höher wird die Crêpetorte, wenn Sie die Teigmenge verdoppeln, dann die Crème nur sparsam auf die Crêpes streichen.
Beilagen
AutorPeter Eckardt
Emaileckardt@kunstdirekt.net
Homepagehttp://www.weinrausch.de
Peter Eckardt